FAQ - Allgemeine Fragen

In diesem Bereich finden finden Sie die Antworten auf alle häufig gestellten Fragen rund um die TNG Stadtnetz GmbH und das Thema Internet.

Frage suchen

Z.B. „Rechnung“, „Glasfaseranschluss“ oder „Grundstück“.

Internet

  • Was ist Bandbreite?

    Die Bandbreite bzw. die Daten-Übertragungsrate ist der nutzbare Frequenzbereich für die Datenübertragung und wird in Bit/s (Bit pro Sekunde) gemessen. Eine hohe Bandbreite bedeutet, dass mehr Informationen schneller übertragen werden.

  • Was kann das WLAN-Signal stören?

    Generell gilt: Das kabellose surfen sollte stets als Notlösung betrachtet werden, denn hierbei erleiden Sie im Gegenzug zum Surfen über ein Netzwerkkabel immer Geschwindigkeitseinbußen. So sollten Geräte, wie der Computer oder der Fernseher, unabhängig vom Alter des Geräts immer bei Möglichkeit per Kabel verbunden werden, um die volle Signalstärke zu nutzen. Falls Sie dann doch mal über WLAN surfen möchten, gibt es einige Störquellen, die Sie eventuell vermeiden können. Haben Sie sich zum Beispiel schon einmal gewundert, weshalb das WLAN-Signal am Mobiltelefon schwächer ist, wenn Sie sich in einem bestimmten Raum aufhalten? Für dieses Phänomen gibt es viele Erklärungen. So vermeiden Sie Signalabschwächungen innerhalb der 4 Wände:

    Wasser und Leitungen hemmen das Signal

    Vermeiden Sie, wenn möglich, Wasserleitungen in der Distanz zwischen dem Router und den Endgeräten. Strom und Metallrohre hemmen das Signal, denn sie wirken wie ein Schild, durch den das Signal nur schwer durchdringen kann. So kann das Badezimmer ein besonderer Störfaktor sein. Auch andere Gegenstände mit hohem Wasseranteil, wie etwa feuchte Wände oder eine extrem große Anzahl von Pflanzen, können einen Einfluss auf die Qualität des WLAN-Signals haben

    Sonstige mögliche Störquellen im Eigenheim


    Einige in den Decken und Wänden verwendete Baumaterialien wie etwa Stahlbeton und -träger, Rigips oder Fußbodenheizungen können die Reichweite des Funknetzes ebenfalls verringern. Des Weiteren kann die Küche mit dem Starkstromanschluss das Signal beeinträchtigen. Elektronische Geräte wie die Mikrowelle, das Babyphone sowie sämtliche Bluetooth- und DECT-Geräte können das WLAN-Signal ebenfalls stören, da diese auch auf der Frequenz 2,4 GHz funken.

  • Wie positioniere ich den Router für ein bestmögliches WLAN-Signal?

    Die Antenne des Routers ist meist (im neuen Modell) horizontal hinter der Abdeckung im Router eingebaut. Wird der Router also horizontal auf einem Regal oder ähnliches platziert, stahlt das Signal hauptsächlich nach oben und nach unten ab. Wenn Sie den Router allerdings hochkant aufstellen oder an die Wand montieren, bringen sie die Antenne in einer für Sie günstigeren Position, denn so strahlt das Signal seitlich in die Räume ab.
    Achten Sie generell darauf, den Router möglichst hoch und freistehend zu platzieren.

    200408 tng hp box richtig 1 2200408 tng hp box falsch 1 2

  • Wie kann ich das WLAN-Signal verbessern?

    Haben Sie sichergestellt, dass sich möglichst wenige Störquellen in unmittelbarer Nähe des Routers befinden und das Signal weiterhin nicht in guter Qualität bei Ihren Endgeräten ankommt, können Sie folgende Maßnahmen durchführen:

    Die Frequenz des Routers wechseln
    Wenn das WLAN-Signal von anderen umliegenden Verbindungen gestört wird, ist es möglicherweise ratsam, einen anderen, weniger genutzten Frequenzbereich zu wählen. Viele Router tun dies automatisch, treffen dabei jedoch nicht immer die beste Wahl. Mit 2,4 und 5 GHz gibt es zwei Frequenzbereiche, in denen WLANs funken, allerdings drohen Ihnen im 5-GHz-Bereich weniger Störeinflüsse. Wechseln Sie den Bereich selbstständig, indem Sie über die Konfigurationsoberfläche Ihres Routers (beispielsweise auf fritz.box) in die Einstellungen gehen und austesten, welcher der Bereiche am wenigsten belegt ist.

    Neustart durchführen

    Von vielen anderen elektronischen Geräten kennen Sie es vermutlich: Manchmal kann bereits ein Neustart Probleme aus dem Weg schaffen. Wenn das WLAN-Signal deutlich anfälliger ist, dann nehmen Sie den Router für ca. 30 Sekunden vom Strom. Danach wird die Verbindung erneut aufgebaut.

    Repeater korrekt anbringen

    Wenn das WLAN über eine große Fläche oder auch über mehrere Etagen senden muss, kann die Nutzung eines Repeaters hilfreich sein. Ein Repeater vergrößert die Reichweite des Signals, denn er empfängt die Signale vom Sender und sendet diese in aufbereiteter Form weiter, wodurch eine größere Distanz überbrückt werden kann. Bei einer Immobilie mit mehreren Etagen ist die Anbringung im Treppenhaus aufgrund der oben erwähnten Störquellen ratsam. Auch bei diesem Gerät gilt: Sollte dieser einmal nicht wie gewohnt funktionieren, kann ein Neustart und ein damit verbundener erneuter Verbindungsaufbau helfen.

Kontaktdaten

  • Wie lautet die Postanschrift der TNG Stadtnetz GmbH?

    TNG Stadtnetz GmbH
    Projensdorfer Straße 324
    24106 Kiel

  • Hat die TNG eine persönliche Kundenberatung?

    Ja, persönlich beraten wir Sie gerne in unserer Kundenberatung im Energiezentrum, Holstenstraße 66-68 in Kiel.
    Hier stehen Ihnen unsere Mitarbeiter
    Montag und Dienstag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr,
    Mittwoch und Freitag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr
    sowie Donnerstag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    persönlich für eine Beratung zur Verfügung.

    Telefonisch erreichen Sie uns außerdem Montag bis Freitag von 8 - 20 Uhr und Samstag von 9 - 17 Uhr unter unserer Telefonnummer 0431 908 908 für Fragen rund um unsere Produkte und Tarife sowie bei technischen Problemen. Außerhalb dieser Zeiten ist telefonisch nur ein eingeschränkter Support möglich.

  • Wo finde ich Ihr Kontaktformular?

    Unser Kontaktformular finden Sie hier.

Downloads