Pressebereich

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unseren aktuellen Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen u. a. aus den Bereichen Glasfaser, Telefon und Internet. Als Redakteur können Sie sich jede Pressemitteilung in diesem Bereich herunterladen sowie auf Bildmaterial zu den aktuellen Pressetexten zugreifen.

Für weiterführende Informationen zu den aktuellen Beiträgen u. a. aus den Bereichen Glasfaser, Telefon und Internet oder zur Aufnahme in unseren Presseverteiler wenden Sie sich bitte an unseren Pressekontakt.

undraw Newspaper re syf5

Pressekontakt

Unser Presseteam freut sich auf Ihre Anfragen und Kooperationsmöglichkeiten.

Bettina Büll
Tel: 0431 908 908
presse@tng.de

Unsere aktuellen Pressemitteilungen

  • 11.06.2024 | TNG Stadtnetz GmbH startet Vermarktung für ein reines Glasfasernetz in Butzbach

    Kiel, den 11.06.2024 - Die Kieler TNG Stadtnetz GmbH beginnt die Vermarktung für ein zu 100 % aus Glasfaser bestehendes Glasfasernetz in Butzbach. Damit geht Butzbach einen Schritt in digitale Zukunft, denn nur ein reines Glasfasernetz bis ins Wohnhaus (FTTH, fibre-to-the-home) kann mit den steigenden Bandbreiten der Zukunft mithalten und Butzbach so langfristig die digitale Teilhabe sichern. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf eines großen Infrastrukturprojekts zu gewährleisten, ist es TNG wichtig, offen in die Kommunikation einzusteigen. „Aktuell sind wir bemüht mit der Stadt Butzbach eine Ausbauvereinbarung zu erarbeiten. Ein Ergebnis steht leider noch aus“, sagt Martin Stadie, Leiter des Privatkundenvertriebs bei TNG und fügt hinzu, „je besser die Kommunikation mit den Gemeinden und Städten verläuft, desto reibungsloser stellt sich dann auch der Ausbau dar. Das geht bei der TNG immer Hand in Hand.“

    Eigenwirtschaftlicher Ausbau ohne Quote
    Der große Vorteil eines Glasfaserausbaus durch TNG ist der garantierte Ausbau ohne Quote. Andere Marktteilnehmer benötigen für einen Ausbaustart einen Marktanteil von 40%, um überhaupt erst in die Bauphase gehen zu können. Mit einem starken Investor im Rücken und dem klaren Bekenntnis, allen den Anschluss an das Glasfasernetz zu ermöglichen, baut das Kieler Unternehmen seit Jahren eigenwirtschaftlich Glasfasernetze. Damit startet TNG jetzt auch in der Butzbacher Innenstadt und im Ortsteil Griedel. Insgesamt sind rund 75 Kilometer Trasse geplant, die verlegt werden. Gut 7.700 Haushalte können sich ab sofort für den Glasfaseranschluss von TNG entscheiden.
     

    Informationsveranstaltung im Juli
    Mit einer großen Informationsveranstaltung wird TNG im Juli alle Interessierten umfangreich über den Glasfaserausbau, die TNG-Tarife und die Glasfasertechnologie informieren. Am 22. Juli ab 18:30 Uhr sind alle Bürger:innen Butzbachs eingeladen teilzunehmen. Stattfinden wird das Event im Bürgerhaus in Butzbach in der Gutenbergstraße 17.

     

    Pressemitteilung PDF      Pressemitteilung Word

  • 04.06.2024 | Glasfaserausbau in Heubach – TNG Stadtnetz GmbH startet in die Vermarktung

    Kiel, den 04.06.2024 - Die Einwohner:innen von Heubach können sich für den Ausbau eines leistungsstarken Glasfasernetzes mit der TNG Stadtnetz GmbH (TNG) entscheiden. Mit dem Bau eines durchgängigen Glasfasernetzes aus 100 % Glasfaser bis in die Häuser (FTTH, fibre-to-the-home) schafft TNG eine zukunftsfähige und nachhaltige Lösung, die Heubach langfristig mit schnellem Internet versorgt. Im Gemeinderat hat sich TNG bereits vorgestellt und ist nun mit der Stadt in Gesprächen für eine Ausbauvereinbarung.
    „Die enge Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden fördert einen reibungslosen Glasfaserausbau sehr, daher ist es uns sehr wichtig hier partnerschaftlich zu arbeiten“, sagt Martin Stadie, Leiter des Privatkundenvertriebs bei TNG.

    TNG baut eigenwirtschaftlich und ohne Quote

    Die Anbindung an das Glasfasernetz erfolgt über Böbingen, wo TNG bereits den Ausbau eines Glasfasernetzes realisiert. In Heubach sind insgesamt ca. 36 Kilometer Trasse geplant. Schon ab diesem Sommer werden die Arbeiten für dieses große Infrastrukturprojekt starten. Den kostenlosen Hausanschluss können sich alle Bewohner:innen Heubachs ab sofort sichern.

    Veranstaltungen und Direktvertrieb

    Um die Bürger:innen umfassend zu informieren, plant TNG zahlreiche Veranstaltungen und Beratungstermine im Laufe der Aktionsphase. Die bevorstehenden Online-Beratungen und die Termine für zukünftige Info-Events finden Sie unter tng.de/heubach. Zusätzlich findet am 25. Juni ab 18:30 Uhr in der Stadthalle Heubach eine große Informationsveranstaltung statt. Alle Bewohner:innen Heubachs sind herzlich eingeladen teilzunehmen und alle Fragen rund um den Ausbau, die TNG-Tarife und die Glasfasertechnologie zu stellen.

    Daneben wird ein Direktvertrieb die Bürger:innen beraten und ebenfalls für Fragen zur Verfügung stehen. Die Mitarbeitenden des Direktvertriebs werden sich als TNG-Mitarbeitende ausweisen. Gerne können Sie ihnen alle Fragen stellen und Verträge einreichen.

     

    Pressemitteilung PDF       Pressemitteilung Word

  • 03.06.2024 | TNG Stadtnetz GmbH errichtet Glasfasernetz in Friedberg – ohne Quote

    Kiel, den 03.06.2024 - Die Kieler TNG Stadtnetz GmbH ist bereits seit vielen Jahren auf dem hessischen Glasfasermarkt aktiv und hat inzwischen über 100.000 Kund:innen in den eigens errichteten Glasfasernetzen. Jetzt kommt TNG auch nach Friedberg, um dort den Ausbau eines leistungsstarken Glasfasernetzes zu realisieren. Damit schafft TNG eine zukunftsfähige und nachhaltige Lösung, die Friedberg langfristig mit schnellem Internet versorgen wird und für die Bandbreiten der Zukunft wappnet.

    TNG baut eigenwirtschaftlich und ohne Quote
    Der Ausbau des Glasfasernetztes erfolgt eigenwirtschaftlich durch TNG und ohne Ausbauquote.
    Dabei setzt TNG stets auf eine gute Zusammenarbeit mit den Gemeinden und setzt sich für einen fairen Umgang mit den Mitbewerbern ein.
    „Der Bau eines Glasfasernetzes ist ein infrastrukturelles Großprojekt. Unserer Erfahrung nach ist eine gute Kommunikation zu den Gemeinden und den Bürgern hier unumgänglich“, sagt Raphael Kupfermann, Regionalleitung Hessen und Projektleiter bei TNG. Daher befindet sich TNG aktuell in Gesprächen zu einer Ausbauvereinbarung mit der Stadt Friedberg.

    Starke TNG-Glasfasertarife für Friedberg
    Mit den TNG-Glasfasertarifen steht den Bewohner:innen eine breite Auswahl zur Verfügung, um den für sich passenden Tarif zu finden. Das Besondere: Alle Tarife bei TNG kommen mit starken 1.000 Mbit/s im Download. Ab 39,95 Euro sind die TNG-Glasfasertarife buchbar und kosten in den ersten sechs Monaten sogar nur 19,95 Euro. Mit der Wechselgarantie innerhalb der ersten sechs Monate können die Kund:innen frei entscheiden, ob der gewählte Tarif passend ist oder sie den Wechsel in einen anderen Tarif wünschen.

    Ab sofort können sich alle Bewohner:innen Friedbergs für einen TNG-Glasfaseranschluss entscheiden. Bis zum 31. Oktober 2024 läuft die Aktionsphase und man erhält den Hausanschluss kostenfrei. Info-Events sind bereits in Planung bei denen sich die Bürger:innen umfangreich über TNG, die Glasfasertarife und den Ausbau informieren können.
    Weiterführende Informationen finden Sie auf tng.de/friedberg.
    Darüber hinaus steht das Team des TNG-Glasfaserinformationszentrums unter 0431 530 50 400 für Fragen und telefonische Bestellungen zur Verfügung.

     

    Pressemitteilung PDF       Pressemitteilung Word

  • 30.05.2024 | TNG Stadtnetz GmbH erwirkt einstweilige Verfügung gegen Stadtwerke Schwäbisch Gmünd und GmündCOM

    Kiel, den 30.05.2024 - In einem Eilverfahren hat die TNG Stadtnetz GmbH aus Kiel eine einstweilige Verfügung gegen die Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH und die GmündCOM GmbH erwirkt.
    Dem vorangegangen waren unlautere Behauptungen der Stadtwerke und ihres Tochterunternehmens. Dagegen wehrt sich TNG und hat nun Recht bekommen.

    Mitte April hatten die Stadtwerke pressewirksam erklärt, von TNG beauftragte Personen würden fälschlich behaupten, im Auftrag der Stadtwerke unterwegs zu sein und mit den Stadtwerken zusammenzuarbeiten. Bei Haustürgeschäften ließe TNG behaupten, eine Breitbandversorgung sei mit dem Wegfall des Nebenkostenprivilegs nicht mehr möglich. TNG würde in diesem falschen Kontext um die Unterschrift von Kunden werben.

    Währenddessen haben die Stadtwerke trotz Nachfrage keinen einzelnen Fall belegbar gemacht, in dem das so geschehen wäre. Derart unhaltbaren Vorwürfen ist TNG entgegentreten. Das Landgericht Ellwangen (Jagst) hat die beantragte einstweilige Verfügung gegen die Stadtwerke und die GmündCOM am 22.05.2024 in vollem Umfang erlassen. Die Antragsgegner haben bis zum Beweis des Gegenteils solche wettbewerbswidrigen Behauptungen zu unterlassen.

    TNG stellt in diesem Zusammenhang klar, dass man jedem möglichen Fehlverhalten von Werbern nachgeht. Pauschale Verunglimpfungen, denen man nicht nachgehen könne, werden aber nicht akzeptiert, auch nicht von den kommunalen Muttergesellschaften der Wettbewerber.

     

    Pressemitteilung PDF       Pressemitteilung Word

  • 10.05.2024 | Aalen und TNG Stadtnetz GmbH unterzeichnen Ausbauvereinbarung für Glasfaser

    Kiel, den 10.05.2024 - Schnelles Internet wird mehr und mehr zur Voraussetzung für Kommunikation und Unterhaltung und auch zur Teilhabe an gesellschaftlichen Themen. Bundesweit liegt Baden-Württemberg allerdings noch immer deutlich unter dem Bundesdurchschnitt beim Glasfaserausbau. Für die Stadt Aalen ändert sich dieser Umstand jedoch in naher Zukunft, denn die Stadtverwaltung hat eine Ausbauvereinbarung mit der TNG Stadtnetz GmbH geschlossen, um den Ausbau in der Gemeinde voranzutreiben.

    „Wir freuen uns sehr über diesen Schulterschluss mit der Stadt und auf den nun anstehenden Start des Glasfaserausbaus in Aalen. Die notwendigen baulichen Vorbereitungen haben bereits begonnen und wir beabsichtigen noch im Sommer 2024 mit den Bauaktivitäten zu starten. Beginnen werden wir in Hofherrnweiler, Unterrombach und Aalen Schillerhöhe. Über den weiteren Ausbauverlauf werden wir entsprechend informieren, wenn die Gesamtprojektplanung fertiggestellt ist“, sagt Bernd Sontheimer, Geschäftsführer der TNG Stadtnetz GmbH.

    Bereits seit einigen Monaten informiert TNG in Aalen mit Veranstaltungen, postalischen Anschreiben sowie Außendienstmitarbeiter:innen über die Technik und die Tarife sowie den Ausbau, der eigenwirtschaftlich ohne Förder- und Steuermittel erfolgt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Kiel bringt dabei viel Erfahrung im Ausbau und als Netzanbieter mit und wurde 2023 durch das Technikmagazin CHIP als bester Internetanbieter in Schleswig-Holstein ausgezeichnet. TNG plant in Aalen bis zu 30.000 Haushalte innerhalb von ca. zwei Jahren mit Highspeed-Internet zu versorgen.

    Erfahrung und Knowhow gepaart mit lokaler Kompetenz
    Im vergangenen Sommer haben sich die TNG Stadtnetz GmbH und die seit über 30 Jahren in Aalen ansässige sdt.net AG zusammengeschlossen, um den Glasfaserausbau in der Region voranzutreiben. In dem Zusammenschluss beider Unternehmen bündeln sich über zehn Jahre Vorreiterschaft in der Glasfasertechnologie und die Vorteile eines regionalen Anbieters.

     

    Pressemitteilung PDF       Pressemitteilung Word 

close